Freitag, 13. März 2015

Der Mülltüten-Trick

Heute habe ich einen kleinen "Dasichdanichtselbstdraufgekommenbin-Tip".
Als ich diesen Trick zum ersten mal bei einer Putzfrau im Krankenhaus gesehen habe, da muss ich ganz schön blöd geschaut haben.

Habt ihr manchmal auch so AHA-Effekte?


Die Damen in der Klinik hatten nämlich in jedem Mülleimer ganz unten (also unter der Tüte) die passende Mülltüten-Rolle "versteckt".
Ist das nicht simpel und clever zugleich? Kein gerenne mehr durchs ganze Haus, weil der Tütenvorrat bei uns natürlich im Rumpelkämmerchen im Erdgeschoss ist.
Keine Ausrede mehr, da das Mülltütenwechseln so nur einen Bruchteil der Zeit kostet.

Ich war begeistert!

So habe ich nun einen großen Mülltütenvorrat eingekauft und jede einzelne Tonne mit der passenden bestückt. Neue Tüte drüber gespannt. Fertig!

Und falls Ihr das eh schon seit Jahren so macht: Herzlichen Glückwunsch!
Da seid ihr mir aber ein paar durchsichtige Knisterrollen voraus gewesen. ;o)

Kommentare:

Charlie von Häkelstern hat gesagt…

Da wir jetzt auf 2 Etagen wohnen, wird mir dein Tipp das Leben bestimmt etwas erleichtern;-) Danke fürs Weitergeben!
VG Charlie

Anonym hat gesagt…

Ich mache das so ähnlich: Ich verwende diese dünnen Tüten, die man beim Einkaufen manchmal nicht umgehen kann. Weil sie nicht so praktisch auf einer Rolle aufgewickelt sind, stopfe ich sie jeweils immer unter die aktuelle Mülltüte. Aber erst, nachdem ich deinen Text gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass ich genau das mit der Rolle auch schon gesehen habe, wo professionell geputzt wird. Ich habe es damals nur nicht kapiert ... Das Prinzip funktioniert auch mit Putzmitteln und -lappen. Oder mit Scheren, Tesa-Film-Rollen, Haarbürsten, Heftpflastern usw.
Viele Grüße von Simone